Archiv der Kategorie: Tischtennis

Die Tischtennissparte des SV Hildesia Diekholzen setzt sich aus knapp 70 Mitgliedern jeden Alters zusammen. Neben vielen Spielerinnen und Spielern mit jahrzehntelanger Wettkampferfahrung zählen dazu auch einige Neulinge. Sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbereich werden diese Newcomer unterstützt von mehreren Tischtennisbegeisterten, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dementsprechend kann man bei vielen Personen, die regelmäßig an unserem sehr gut besuchten Training teilnehmen, schon nach kurzer Zeit eine beachtliche Leistungssteigerung erkennen. Das zeigen unter anderem die guten Ergebnisse unseres Nachwuchses bei prestigeträchtigen Turnieren.

Nicht minder wichtig als der Wettkampf und die spielerische Weiterentwicklung ist bei uns das soziale Miteinander. So fahren wir unter anderem (fast) jedes Jahr für ein Wochenende gemeinsam nach Hohegeiß. Auch nach Punktspielen oder Trainingseinheiten sitzen wir häufig noch zusammen und führen Gespräche, wodurch bereits mehrere Freundschaften entstanden sind.

Wer nun Lust darauf bekommen hat, Tischtennis zu spielen und Teil unserer Sparte zu werden, kann gerne einfach mal bei uns vorbeischauen.

Unsere Trainingszeiten:
Jugend/Schüler: Montag und Freitag, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr
Herren: Montag und Freitag, 20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Damen: Dienstag 20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Trainingsort:
Schulturnhalle in der Alfelder Straße 7, 31199 Diekholzen

Gute Resultate bei den Kreismeisterschaften

Am 7. Oktober standen für den Diekholzener Tischtennis-Nachwuchs die Kreismeisterschaften in Emmerke auf dem Programm. Johann von Daak, Lukas Henry Tomm und Niklas Schendel vertraten dabei die Farben des SV Hildesia und duellierten sich in der U11-Konkurrenz mit anderen Nachwuchshoffnungen aus dem Landkreis Hildesheim. Sie alle hatten das Ziel, sich bei diesem Turnier einen der ersten beiden Plätze zu sichern. Damit würden sie sich wie der bereits qualifizierte Vereinskamerad Jan Schendel nämlich das Startrecht bei den Bezirksmeisterschaften in Hannover erspielen.

Besonders unser raffinierter Blockspieler Johann wurde diesem Anspruch gerecht. Er musste sich lediglich dem späteren Kreismeister Phileas Löffler aus Almstedt in einem sehenswerten Spiel geschlagen geben. Seine übrigen fünf Matches konnte er souverän für sich entscheiden, was letztendlich mit dem Erreichen des Vizekreismeistertitels und der Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften verbunden war.

Daneben zeigte auch Lukas eine tolle Turnierleistung. Nach zwei bitteren Niederlagen zum Start gelang es ihm, vier Spiele in Folge zu gewinnen. Neben einer guten Moral legte der Offensivakteur insbesondere nach den beiden frühen Dämpfern eine sehr sichere und geduldige Spielweise an den Tag. Er erkämpfte sich am Ende also verdientermaßen den 3. Platz und durfte sich über den Erhalt seines ersten Pokals freuen. Für ihn bestehen gute Chancen, über einen Verfügungsplatz ebenfalls in Hannover antreten zu können.

Bei unserem achtjährigen Talent Niklas hingegen verlief das Turnier nicht ganz so erfolgreich wie bei seinen Vereinsmitgliedern. So sprangen für den Diekholzener trotz sehr guter Ansätze dieses Mal nur zwei Siege und vier Niederlagen heraus. Damit belegte er in der Endabrechnung den 5. Platz. Im Zuge zukünftiger Meisterschaften wird mit ihm eingedenk seines großen Potentials aber ohne Zweifel zu rechnen sein.      

Insgesamt kann man also auf eine weitere gelungene Turnierteilnahme der Hildesianer Nachwuchsspieler zurückblicken. Jetzt heißt es, sich voller Vorfreude auf die Bezirksmeisterschaften vorzubereiten!   

Jan Schendel ist achtbester Niedersachse

Nachdem der Diekholzener Tischtennisspezialist Jan Schendel bei der Bezirksrangliste in Hannover den ersten Platz in der Kategorie Jungen 11 erreicht hatte, ging es für ihn nach einer nur zweiwöchigen Verschnaufpause am ersten Septemberwochenende zur Landesrangliste. Bei diesem in Salzgitter ausgerichteten Turnier bekam der Neunjährige die Chance, sich mit den fünfzehn besten Spielern seiner Altersklasse aus ganz Niedersachsen zu messen. Allein die Teilnahme ist also schon ein riesiger Erfolg, den außer Jan bis jetzt kein anderer Diekholzener Tischtennisspieler vorzuweisen hat.

Bereits in der Gruppenphase machte unser Linkshänder aber schnell klar, dass ihm das reine Mitmachen bei der Veranstaltung nicht ausreicht. Nach einem verloren gegangenen ersten Spiel gegen Samid Latic kämpfte er sich dementsprechend schnell zurück und gewann vier der nächsten sechs Matches. Dabei schlug er die Talente Tony Choi, Timo Ehrlich, Ben Krieglsteiner und Clemens Kühling und präsentierte sich in einer sehr guten Verfassung. Den ersten Tag schloss Jan also mit einer starken 4:3-Bilanz ab. Damit stand schon fest, dass er sich in der Endabrechnung unter den besten acht Spielern der Landesrangliste wiederfinden wird. Die zahlreichen mitgereisten Unterstützer(innen) waren natürlich genau wie unser Toptalent selber mit diesem tollen Ergebnis hochzufrieden und freuten sich auf den zweiten Turniertag.

In die Endrunde am Folgetag startete Jan dann fulminant und bezwang Jonas Müser in einem packenden Fünfsatzkrimi. Hierbei verzückte er die Mitgereisten mit der hohen Treffsicherheit und der cleveren Platzierung seiner Offensivschläge. Im Zuge der folgenden drei Begegnungen schlichen sich nach einem langen Turnierwochenende verständlicherweise leichte Konzentrationsdefizite in das Spiel unseres Nachwuchsasses. Diese wurden von den sehr stark aufspielenden Kontrahenten Enno Schypke, Jan Eilers und Jona Eickemeyer leider sofort bestraft, sodass Jan keinen weiteren Sieg mehr verbuchen konnte. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass alle Gegner in der Endrunde zu den acht besten U11-Spielern Niedersachsens zählen, weiß man die Niederlagen aber richtig einzuordnen.

Nach zwei strapaziösen Turniertagen und elf gespielten Einzeln belegte Jan bei der U11-Landesrangliste schließlich den 8. Platz. Ein toller Erfolg, den sich der trainingsfleißige Diekholzener redlich verdient hat. Auch in Zukunft wird er als Turnierteilnehmer sicherlich weiter für Furore sorgen!      

Nachwuchs eilt zum nächsten Erfolg

Am 26. August machten sich unsere Youngster Jan Schendel und Johann von Daak gemeinsam mit ihren Trainern und einigen Familienmitgliedern auf den Weg nach Hannover. Dort ging es zur Bezirksrangliste, wo die beiden sich erfolgreich in der Kategorie „Jungen 11“ behaupten wollten. Dabei war jedoch im Vorhinein klar, dass dieses Ziel nicht einfach zu erreichen sein wird. Schließlich hatten sich nur die jeweils besten U11-Spieler aus den einzelnen Kreisen im Bezirk Hannover über die Kreisranglistenturniere für das anstehende Event qualifiziert.

Nachwuchs eilt zum nächsten Erfolg weiterlesen

Vereinsmeisterschaften 2023

Am 27. August 2023 fanden die traditionsträchtigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennissparte erstmals seit vier Jahren wieder statt. In der Sporthalle der Grundschule trafen sich in diesem Zuge 35 Spielerinnen und Spieler, die in fünf Konkurrenzen gegeneinander antraten. Positiv hervorzuheben sind hierbei insbesondere die großen Teilnehmerfelder der Damen und der Schüler. Vor allem in diesen Bereichen machte sich unser aktueller Mitgliederzuwachs bezahlt.

Die begehrtesten Pokale holten sich Anton Cölle (Kategorie Herren) und Stephanie Moch (Damen). Ersterer setzte sich in einem spannenden Finale gegen Artur Kirschner durch. Dritter wurde Rico Möckel. Neben Stephanie standen bei den Damen Yuliya Seitz (2. Platz), Sabine Bekel und Kirsten Hartwig (jeweils 3.) auf dem Treppchen. Im Nachwuchsbereich landete wie erwartet Jan Schendel vor Hamza Bayram (2.) und Niklas Schendel (3.) an der Spitze. Auch im Doppel erreichten Anton Cölle und Stephanie Moch den ersten Platz.

Das reibungslos abgelaufene Turnier bot unseren Mitgliedern die Möglichkeit, sich optimal auf die in Kürze startende Punktspielsaison vorzubereiten. Neben dem Wettkampf sollte aber auch das Gesellige nicht vernachlässigt werden. So konnten sich die Teilnehmenden während der Spielpausen jederzeit z.B. bei einem Stück Kuchen oder einem Getränk zueinander setzen und miteinander ins Gespräch kommen. Die Verpflegung wurde dabei zum großen Teil von unseren Damen zur Verfügung gestellt. Die große Dankbarkeit dafür lässt sich an den gesammelten Spenden für unsere Jugendkasse erkennen.

Insgesamt waren die Vereinsmeisterschaften 2023 also ein gelungenes Event. Jetzt kann die Punktspielsaison kommen!  

Viel zu jubeln!

Zwei Diekholzener Tischtennisasse bei den TTVN-Jahrgangsmeisterschaften auf dem Podium

Gleich 4 Nachwuchsspieler des SV Hildesia Diekholzen folgten der Nominierung des Bezirksverbands Hannover und nahmen an den 10. Niedersächsischen Jahrgangsmeisterschaften in Empelde bei Hannover teil. Dass Jan Schendel, Johann von Daak, Niklas Schendel und Lukas Henry Tomm überhaupt zu diesem Turnier eingeladen wurden, ist dabei schon als großer Erfolg zu werten. Tatsächlich wurde diese Ehre nämlich nur den besten 15 Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspielern aus den Bezirksverbänden Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Weser-Ems, die jeweils in den Jahren 2012, 2013 und 2014 (bzw. früher) geboren wurden, zuteil.

Bei der Ankunft in der Empelder Sportstätte zeigte sich den Jungs ein Bild, an das sie sich zunächst gewöhnen mussten: Sage und schreibe 24 Tische waren in einer riesigen Halle aufgebaut und allesamt von spielenden Heranwachsenden belegt. Der übrige Teil der insgesamt 115 jungen Sportler(innen) wartete sehnsüchtig auf eine Einspielmöglichkeit. Eine solche Umgebung konnten die Hildesianer bei den bisher absolvierten Turnieren im Landkreis Hildesheim nicht vorfinden. Vor allem wegen der geringeren Anzahl der Teilnehmenden gestaltete sich die Vorbereitung dort leichter.   

Dieses Handicap hinderte die Diekholzener Asse jedoch nicht daran, von Turnierbeginn an stark aufzuspielen. Das offenbarte sich vor allem in der Kategorie Jungen 10 (Jahrgang 2014 und jünger), in der sich 3 unserer 4 Jungs erfolgreich mit 16 weiteren Teilnehmern duelliert haben. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Leistung von Johann, der den 3. Platz belegte. Er konnte 5 seiner 7 Gegner bezwingen und glänzte mit vielen gut platzierten und gleichzeitig druckvollen Block- und Konterbällen. Lediglich ein Spiel weniger als Johann gewannen unsere Offensivkünstler Niklas und Lukas. Sie reihten sich somit in der oberen Tabellenhälfte auf den Plätzen 5 und 9 ein.

Die 23 Spieler umfassende Konkurrenz Jungen 11 (Jahrgang 2013) war ebenfalls sehr stark besetzt. Umso beeindruckender ist es, dass Jan hier 5 seiner 7 Aufeinandertreffen siegreich gestalten konnte. Damit sicherte er sich in der Endabrechnung einen starken 3. Platz. Er begeisterte die Zuschauer einmal mehr mit seiner sehr variablen und cleveren Spielweise und musste sich nur den TTVN-Landeskadermitgliedern Kirill Manalaki und Jan Eilers geschlagen geben.

Insgesamt ist das Abschneiden der Diekholzener Jungs bei diesem großen Landesturnier als riesiger Erfolg für die Tischtennisabteilung des SV Hildesia einzustufen. Der Trainingsfleiß der Spieler und der ehrenamtliche Einsatz mehrerer Spartenmitglieder im Bereich der Jugendarbeit machen sich bezahlt. So kann es weitergehen!           

Keine Trainingsmüdigkeit trotz Sommerpause

Seit einiger Zeit geht es auch in unserer Damenabteilung voran. Das kann man unter anderem an der aktuell guten Trainingsbeteiligung und dem starken Mitgliederzuwachs erkennen. Im Vergleich zur Vorsaison wurden dementsprechend sage und schreibe 6 neue Spielerinnen gewonnen, die in der Spielzeit 2023/2024 bei uns am Punktspielbetrieb teilnehmen werden.

Da den Diekholzener Damen leider nur ein Trainingstag in der Woche zur Verfügung steht, gestaltet sich die Vorbereitung auf die kommende Serie jedoch nicht leicht. Angesichts dessen hat der etatmäßige Damentrainer Max Reddmann Kontakt mit dem Gifhorner Kadertrainer Lennart Traub aufgenommen, um eine außerplanmäßige Trainingseinheit auf die Beine zu stellen.  

Am 24.06. wurde das 6 Stunden andauernde Event dann ab 13:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Diekholzen durchgeführt. Trotz der sommerlichen Temperaturen nahmen erfreulicherweise 8 lernbegierige Spielerinnen teil. Lennart gab ihnen unter anderem Ratschläge zur Ausführung von Aufschlägen, Rückschlägen und Topspins auf Unterschnitt. Das Gelernte wurde anschließend von jeder Teilnehmerin praktisch erprobt. Auch Punkte wie mentale Einstellung, Taktik, Material und Doppel standen auf der Tagesordnung.

Insgesamt war der Trainingstag mit Lennart wie erwartet ertragreich. Auch in Zukunft werden die Teilnehmerinnen von den erhaltenen Tipps profitieren und diese nun im Kontext ihres Trainingsalltags beherzigen. Weil sie auf aufkommende Fragen vom Kadertrainer jederzeit eine plausible Antwort erhielten, konnten unsere Damen weiterhin ihr Verständnis vom Tischtennissport erweitern. Das wird ihnen dabei helfen, sich spielerisch weiterzuentwickeln.                 

Starkes Abschneiden bei der Kreisrangliste

Am 10. und 11. Juni fand das Kreisranglistenturnier der Jugendlichen und Schüler in Almstedt statt. Im Rahmen von 4 Konkurrenzen (U11, U13, U15 und U19) haben sich an diesen beiden Tagen die besten Nachwuchsspieler und Spielerinnen aus dem Landkreis Hildesheim duelliert.

Der SV Hildesia Diekholzen war bei den Jungen in jeder der genannten Altersklassen mit mindestens einem Spieler vertreten. Allein dieser Umstand stellt schon einen Erfolg dar, weil es sich bei der „Kreisrangliste“ um ein weiterführendes Turnier handelt, für das man sich erst qualifizieren muss.

Dass die Diekholzener Jungs mit dem bloßen Dabeisein jedoch alles andere als zufrieden waren, zeigten sie vor allem in der U11-Konkurrenz. Hier erreichten gleich 2 unserer 4 Spieler einen Platz auf dem Podium: Johann von Daak und Jan Schendel.

Johann überzeugte wie gewohnt mit seinem einzigartigen Blockspiel und seinem Kampfgeist und musste lediglich gegen die beiden Bestplatzierten eine Niederlage einstecken. Am Ende sprang der 3. Platz heraus. Eine tolle Leistung.

Jan wiederum spielte sehr variabel und gab im gesamten Turnier nur gegen Johann einen Satz ab. Damit sicherte er sich souverän den 1. Platz. Für ihn geht es beim Bezirksranglistenturnier im August weiter. Herzlichen Glückwunsch!

Eine weitere erfolgreiche Turnierteilnahme

Dass das „TTVN-Kids-Race“ in Almstedt unseren Jungenspielern liegt, hat sich bereits am 01.04. gezeigt. Hier haben Jan, Johann und Niklas sich erfolgreich mit anderen jungen Spielerinnen und Spielern auf ihrem Niveau gemessen. Folgerichtig musste der SV Hildesia natürlich auch bei der Neuauflage des Turniers am 29.04. wieder mit mehreren Tischtennisassen vertreten sein.

Das zweite „Race“ war etwas schwächer besetzt als die erste Auflage, da zeitgleich die Endrunde des Kreispokals in Giesen stattfand. Auch das Teilnehmerfeld war dieses Mal mit 8 Personen eher klein. Damit verbunden änderte sich auch der Spielmodus und jeder musste gegen jeden spielen. Jan, Niklas und Lukas duellierten sich also nicht nur mit Spielerinnen und Spielern aus anderen Vereinen, sondern auch untereinander.

Diese neuartigen Bedingungen hinderten unsere Jungs aber nicht daran, ihr bestes Tischtennis zu zeigen. Besonders gut gelang das wie erwartet Jan, der alle 7 Spiele gewann und am Ende den 1. Platz belegte. Auch Niklas spielte gut und entschied 5 Duelle für sich. Damit sicherte er sich den 3. Platz. Lukas hatte dagegen leider mehrfach Pech, sodass er „nur“ 3 Spiele gewann und auf dem 5. Platz landete. Er war aber bei allen Niederlagen auf Augenhöhe und unterlag erst im Entscheidungssatz.

Nachdem das Turnier vorbei war, haben sich Jan, Lukas und Niklas noch die Deutschen Meisterschaften der Jugend in Lehrte angeschaut. Damit wurde der Tag zu einem absoluten Highlight für sie, da sie ihre Lieblingsspielerinnen und -spieler das erste Mal hautnah beobachten konnten.

2. Jungenmannschaft überzeugt mit starker Leistungssteigerung

Im Juni letzten Jahres haben wir uns dazu entschieden, eine 2. Jungenmannschaft in der 6. Kreisklasse anzumelden. Zu diesem Zeitpunkt war das ein durchaus mutiger Entschluss, denn alle 4 Mannschaftsmitglieder hatten gerade erst mit dem Tischtennisspielen angefangen. Die Begeisterung für die Sportart war bei den Jungs aber so groß, dass wir das Bestreiten von Punktspielen auch zu diesem Zeitpunkt schon für eine gute Idee hielten.

In der ersten Hälfte der Saison war jedoch zunächst erwartungsgemäß noch unklar, ob sich Jan, Johann, Lukas und Niklas erfolgreich in der Liga behaupten können. Sie mussten in mehreren Spielen Lehrgeld zahlen und klare Niederlagen einstecken. Zur Winterpause stand die Truppe dementsprechend auf dem vorletzten Tabellenplatz. Erstaunlicherweise ließ sich davon jedoch keiner entmutigen und es wurde weiterhin eifrig trainiert.

Dieser Aufwand sollte sich in der Rückserie auszahlen. Hier gewann die 2. Jungenmannschaft zur Freude aller Anhänger jedes der anstehenden 7 Punktspiele äußerst souverän. Unter dem Strich konnten die Diekholzener damit die Saison auf dem 3. Tabellenplatz beenden. Mit etwas Glück und einem leicht besseren Spielverhältnis wäre sogar der 2. Platz noch möglich gewesen.

Alles in allem war die erste Spielzeit der Jungs also ein voller Erfolg. Der Trainer, die Eltern und alle anderen Unterstützer(innen) sind zu Recht sehr stolz auf die jungen Tischtennisspieler und ihre Entwicklung. Jetzt kann der Blick in freudiger Erwartung auf die im Spätsommer startende Saison 2023/24 gerichtet werden!

Erfolgreiches Abschneiden beim „TTVN-Kids-Race“ in Almstedt

Der MTV Almstedt hat am 01.04. in der heimischen Sporthalle ein Turnier aus der Serie der „TTVN-Kids-Races“ ausgerichtet. Im Zuge dieses Formats haben motivierte Nachwuchsspieler(innen) die Möglichkeit, sich auch außerhalb des regulären Punktspielbetriebes mit anderen Jugendlichen zu messen.

Mit Jan Schendel, Johann von Daak und Niklas Schendel nahmen gleich 3 Diekholzener Nachwuchsasse am Turnier teil, dessen Teilnehmerfeld sich insgesamt aus 15 Spielerinnen und Spielern zusammensetzte. Anzumerken ist dabei, dass unsere 3 Akteure aus der 6. Kreisklasse sich in mehreren Fällen mit Gegnern messen mussten, die in einer wesentlich höheren Spielklasse aktiv sind.

Dieser Umstand spiegelte sich aus Diekholzener Sicht jedoch nicht im Endresultat wider. So belegte etwa Jan, nachdem er 5 seiner 6 Spiele gewann, beim Turnier einen überragenden 2. Platz. Auch Johann und Niklas schlugen sich gut und erreichten jeweils mit 2 gewonnenen Spielen die Mittelfeldplätze 9 und 10.

Nach der Siegerehrung war für alle Jungs klar, dass sie so schnell wie möglich an weiteren Turnieren teilnehmen müssen. Die logische Konsequenz davon ist, dass wir am Ende des Monats zusammen zum nächsten „TTVN-Kids-Race“ fahren und dort hoffentlich das gute Abschneiden wiederholen.